Startseite
  Archiv
  Ungesagte Worte
  Himmelsbögen
  I would walk...
  Träume
  Flaschenpost
  Worte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


Chaotenzentrale - Deine Punk-Community aus dem Hause Nix Gut


http://myblog.de/schiffbruch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ein bisschen formlose Werbung.

Wahrscheinlich kennen es schon einige, weil es auf der 'promoted' Seite von youtube-com steht, aber ich kenn meine Pappenheimer, die da so gut wie nie vorbeischauen. Und selbst wenn. Mich hats so beeindruckt, dass ich es trotzdem poste. Und weitestgehend unkommentiert lassen. Weil ich glaube, dass die Videos für sich sprechen. 

In dem Sinne:

Fühlt euch gedrückt! *g*

 

 

 

 

 

 

 

Kinder an die Macht! 

 

 

11.6.08 15:32


Lied: flake - Jack Johnson

Mood: Mhm... Lala?

 

Herbe Langeweile... Frühdienst diese Woche. War heut schon fast zwei Stunden früher zu Hause als sonst. Wüsst zwar was ich machen_könnte_, kann mich aber irgendwie nich aufraffen o.o Außerdem wett ich ja, dass sobald ich den PC ausmach, alle Leute online sind -.-"

Waren heut aufm Markt, mit den Kindern. Hab mir Erdbeeren gekauft =D Herbe cool! *g* Werd ich mir gleich machen. Un denn spiel ich Sims un wart, bis einer von den Doofen nach Hause. Die wollen dann eh an PC, dann kann ich beruhigt was anneres machen XD

Herbe spannend, was? *g* 

19.5.08 16:20


Lied: Strange face of love (Titus&Tarantula)

Mood: grundloses Bauchkribbeln und Kopfresignation - strange

Mhm, ja. Mein PC ist kaputt. Mal wieder. Allerdings fürchte ich, diesmal so richtig. Das Drecksteil fährt einfach nicht mehr hoch, so fein mit Bluescreen und allem drum und dran. Er versucht mir sogar zu helfen! Sinngemäß: Wenn Sie diesen Bildschirm das erste Mal sehen, starten Sie Ihren PC neu. Wenn Sie diesen Bildschirm nicht das erste Mal sehen, haben Sie ein Problem.
Ach was?! Danke lieber PC, für die nette Unterhaltung. Gut, dass wir mal drüber gesprochen haben... -.-"

Man hat mir meinen Einkauf bezahlt. Irgendein völligst fremder Mensch, der eigentlich total bonzig und gruselig aussah. Aber offenbar hat ihm mein Gegen-Nazis-Jacken-Rücken-Aufnäher gefallen. Cooler Mensch! Der kann ruhig öfters einkaufen, wenn ich einkaufen geh. Alle anderen müssen leider zuHause bleiben (Dummheit ist ansteckend)

Ich flieg nach Irland. o.o Nicht allein, klar. Mit Freagle, ihrem Kerl und meinem Weibchen. Im August sogar schon, zwei Wochen (glaub ich), wandern, zelten, Dublin (wichtig!!). Ich hab zwar keine Ahnung, wie das ablaufen wird, aber egal, bin da sozusagen flexibel solang ich meinen Disc-Man mitnehmen kann.

Eudard ist fertig. Das Knuddelmuff-Vieh von Weibchens Harry-Potter-Larp-Chara (Wo bleibt der "Wie peinlich!"-Schrei?!)  und man hat ihn ... frisiert. Ich würd ja misshandelt sagen, aber dass gibt wieder so Ärger mit dem... Stylisten. Jedenfalls fliegen jetzt hier überall diese verfickten kleinen Kunst-Haar-Häärchen rum, kleben an Klamotten, Tastatur und Händen, kitzeln in der Nase und sind einfach nur zum Kotzen. Ich glaub, ich werd gleich erstmal Saubstaugen. Glaub zwar nicht, dass das was bringt, aber die Hoffnung stirbt erst sonntags.

- Eduard! Ich mochte dich, als du noch ein Hippie warst, aber als Punk bist du scheiße!

Ich hab die coolen neuen myblog-Smilys entdeckt. Merkt man das? Erinnern mich an die alten gc-Dinger, nur dass der coole :dugly fehlt. Der war der coolste, und ich vermiss ihn ein bisschen...

Schwesterschatz kommt mich jetzt doch nurn Wochenende besuchen. Doof das. Aber... Sie muss Fruchtwein probieren (Also Erdbeerwein, Kirschwein, Holunder(beer)wein, Johannisbeerwein und natürlich Met und Wikingerblut), vernünftiges Bier (und das schmeckt doch!) und den coolen Zunge-Grün-Färb-Waldmeister-Likör. Ich freu mich auf das Wochenende!

Jo, Ende erstmal. Werd jetzt versuchen, Eduards Rest-Haare loszuwerden, sonst wachsen die noch an irgendwann...

"Ich hab drei Haare auf der Brust, ich bin ein Bär..."

 

Edit: Die Smilys funktionukkeln irgendwie nicht. Ich lass die hübschen Links trotzdem drin, als nostalgische Erinnerung oder so...

Edit2: Hab die Smily-Links doch rausgenommen. Sah völlig bescheuert aus... 

8.4.08 15:42


Lied: Breakdown (Jack Johnson)

Mood: *gääähhhn*

 

Muah... Wieso kann man eigentlich keine Youtube Musik hören und gleichzeitig gametwist spielen? -.-" Schweinerei...  

Ich mag gechillte RPG-Charas. Man wird selber so gechillt. *g* Könnt auch an der Musik liegen, die man zwecks Chara-Feeling hört. Mädels, Mister Johnson chillt. Lasst euch das gesagt sein. Und mir is scheiß egal, wie scheiße und albern ihr den findet. Ich find die Musik toll! Trotz "Mainstream"! ;P Allerdings sieht er aus wie Adam Sandler. Und das irritiert mich. -.- Naja... Egal. 

Ist euch mal aufgefallen, dass Leben hauptsächlich aus warten besteht? ALso, bei mir ists im Moment auf jeden Fall so. Warten, dass Socke online kommt. Warten, dass Weiblein nach Hause kommt. Warten auf den nächsten Zug. Warten auf Morgen. Gnarks. Ich hasse warten.  - Ja sicher. Ich könnte irgendwelche sinnvollen Dinge in der Zeit tun. Aufräumen. Saubstaugen. Stinker sauber machen. Endlich mal bei der Versicherung anrufen. Und blaaaaaa.... *räusper* Aber lieber nicht. Ich bin zu gechillt, um sinnvoll zu sein. *g*

Ich glaube, ich muss mein Bloglayout oder wie das heißt nochmal überarbeiten... Irgendwie geht mir das jetzt schon aufn Sack *g* 

8.3.08 11:21


Lied: WDR5 Ü-Wagen - scientology, was wollen die eigentlich?!

Mood: urks... scheiße...

 

Was ich eigentlich nachschauen wollte, weiß ich schon gar nicht mehr. Denn auf der GMX-Startseite hat mich ein Artikel abgelenkt. "Immer mehr grausige Details über britisches Horrorkinderheim". Im ersten Moment musste ich an die Manga-Reihe "Monster" denken. - Ekligerweise im zweiten, dritten und vierten auch noch.

Aber es war tatsächlich nicht nur der Artikel über die Kinderknochenfunde in zugemauerten "Geheimkellern" des ehemaligen Kinderheims, in dem zur Zeit eine Jugendherberge untergebracht ist, der mir wirklich den Appetit verdorben hat. Auch nicht allein die Tatsache, dass da vermutlich noch mehrere Leichen versteckt sind und die Sache auf pädophile Gewaltverbrecher zurückgeht. So wurde mindestens einer mittlerweile identifiziert, der öfters als "Weihnachtsmann" im Heim zu Besuch war. Leider schon tot.

Nein, wobei mir wirklich schlecht geworden ist, waren die Meinungskommentare der Leser. Nicht, weil sie alles abgewiegelt und verharmlost haben - klar, ein zwei dieser Meinungen gibt es auch - Sondern dass die Art der Behandlung anscheinend in VIELEN Kinder- und Erholungsheimen der 50er und 60er Jahre Gang und Gebe war. Kindermissbrauch, Strafen die jedem Grundsatz der unantastbaren Menschenwürde widersprechen etc.pp.

Ich dachte, Monster wäre ein guter, spannender Krimi. Jetzt stelle ich fest, dass es eine ekelerregende Realitätsstudie zu sein scheint. Und das diese Vorfälle systematisch vertuscht wurden. Das die Opfer dermaßen traumatisiert wurden, dass sie lieber leidend schweigen, als sich an die Öffentlichkeit zu wenden. Ich frag mich schon gar nicht mehr, wie sowas passieren kann. Man sieht jeden Tag zu viele Gesetz- und Soziallücken, als sich eine Antwort darauf wirklich verweigern lassen könnte. Auch nicht die Frage, warum Menschen sowas tun. Wir sind im Prinzip zu noch wesentlich grausameren Dingen fähig.

Es ist die Tatsache, DAS es soetwas gibt. Das mag naiv klingen in Anbetracht der Tatsache, was es sonst noch alles gibt. Aber die Erfahrung, etwas als Wirklichkeit verbuchen zu müssen, was man bisher nur als mehr oder weniger utopischen "Roman" kannte - das ist gruselig, erschreckend und widerlich.

 

 

Zeuginnen berichten von Horror-Kinderheim auf Jersey

Lesermeinungen dazu

Leichen im zugemauerten Keller - Artel der SZ

1.3.08 12:44


Lied: Die Törtels - Hoffnung

Mood: Alle scheiße, alle pervers, alle bekloppt!

 

Werbung in eigener Sache:

nevermind


persecution complex


Macht der Verdrängung

 

Fragt nicht. Mir is nach Beweihräucherung und ein paar ernstgemeinten, kritischen Worten. Oder so.

 

Ps.: Ich weiß genau, dass du liest Socke! òó Meld dich mal, wenn du was wegen Februar weißt...

5.1.08 00:47


Lied: where do broken hearts go (me first and the gimme gimmes)

Mood:  Somebody wanne eat myself?

 

Freitagabend und ich gammel mal wieder vorm PC rum. Is doch scheiße. Fühl mich kacke irgendwie. Fotos von Osman angeschaut. Scheiße is der Mensch geil... Hoff ich kriegs gebacken dem demnächst nochmal zu schreiben. Krieg ja sonst nix gebacken. Regal hängt immer noch nich. Aufgeräumt is auch nich. Käfig müffelt herrlich. Kein Doc-Termin gemacht, nich beim Amtsgericht angerufen; ich war noch nich mal bei der Post um ne verfickte Briefmarke für den Brief für tempora zu holen. Auf tempora hab ich im Moment auch n Hass. Alle beide Weiber da. Menschliches Arschpapier. War Donnerstag und Heute krank geschrieben, musste aber  nochmal zur Arbeit, wegen Stundenzettel. UND Mittwoch haben sie mir noch gesagt, dass ab Donnerstag der Typ wieder da is, der sonst immer da hin geht. ... Ich musste trotzdem den ganzen Tag arbeiten. Weil Madame keinen Ersatz finden konnte. - Scheiße die hats doch noch nichmal versucht!! Hat mir einfach ins Telefon gejammert, dass sie mir keine Ablösung schicken könnte (ich Idiot hab auch noch gesagt, dass ich solang da arbeite), weil sie schon woanders einen suchen musste und bla und pups. Verdammte Dreckskuh. Wenn die mich noch ein mal irgendwo als Ersatz hinschicken will, kann die sich meinen Arbeitsvertrag in den behüteten Cellulitisarsch schieben! ... Gott... Ich hätt die ganze Welt erschlagen können...

Immerhin hab ich bei Capoeira-Mensch angerufen. Geh Dienstag zum Probetraining. Fühl mich scheiße. Bin irgendwie zu nem jämmerlichen Sack geworden. Hab über Früher nachgedacht. Also, ganz ganz früher. Wann hat das angefangen, dass ich keinem Menschen mehr richtig vertraut habe? Hab ich so schlechte Erfahrungen gemacht, die ich nich mitbekommen habe? Wann hab ich das Tor zu mir selbst zugemacht und den Schlüssel weggeworfen? Sagts mir, ich kann mich nicht erinnern. Das ist verfickt emo, is mir klar. Aber früher bin ich einfach zu fremden Menschen hingelatscht und gefragt, ob sie mitkommen. Ich war ehrlich. Ich war offen. Ich war fast immer gut gelaunt. Alle haben mir vertraut. Ich konnte zu hören. Ich konnte verstehen. Ich konnte aufpassen. Ich konnte sehen. Ich hab alles daran gesetzt, meine Träume zu verwirklchen. Ich war das, was ich heute sein will.

Hab ich irgendwann den Schalter übersehen, gegen den ich gerannt bin? Oder gehört das zum "Erwachsen werden" dazu? Scheiße verflucht, dann will ich, dass augenblicklich die Zeit stehen bleibt.  Da Draussen liegt so verfickt viel, was ich noch nicht gesehen hab. So verfickt viel, was ich noch machen kann. Ein ganzes Leben, irgendwo da draussen. Eine Welt. - Und ich krieg nicht mal mein Leben hier vor meinem PC geregelt. Verliere den Überblick in der Welt hier bei mir Zuhause. Es gibt so scheiße viele coole Menschen, die ich bewunder. Und denen ich das nie sagen werde. Davon wird kein Schwein sterben. Aber es fühlt sich scheiße an. Unfertig. Wie ein Topf, den irgendwer angefangen hat zu spülen, und ihn dann liegen gelassen hat. Ein halb-fertiges Bild. Ihr wisst schon.

Und das traurige ist, ich sehe was falsch läuft, ich hasse, was falsch läuft, aber ich schaff es nicht, es zu ändern. Vor kurzem hätt ich noch die Tür eintreten können bei dem Gedanken, dass "Faulheit" eine Ausrede ist. Jetzt sitz ich selber vorm PC, starre auf den Spülberg, den Wäschehaufen und die durchgelaufene Waschmachine und tippe schlechte Laune in einen Blog, den nur die Menschen lesen, denen ich all das ohnehin erzählen würde. Die Menschen, die wissen wie ich denke und fühle. Denk ich.

Das traurige ist, das wegen all der Scheiße, all dem Gejammer, all der ungewollten Veränderung, das ich mich selbst dafür hasse. Und dann will ich selbstzerstörerisch sein. "Dead or Glory". Will das es aufhört oder sich was ändert. - Aber wie wird man selbstzerstörerisch, wenn man den Arsch nicht vom Schreibtischstuhl kriegt?

Alles in allem: Es ist Brei. Grauer, schmieriger, klebriger, ekelhafter, langweiliger Einheitsbrei. Nehmt ihn weg. Ich ersticke dran. 

4.1.08 21:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung