Startseite
  Archiv
  Ungesagte Worte
  Himmelsbögen
  I would walk...
  Träume
  Flaschenpost
  Worte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


Chaotenzentrale - Deine Punk-Community aus dem Hause Nix Gut


http://myblog.de/schiffbruch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Allgemeines Update:

Ich lebe noch! So grade... ... Wochenende war super =) Endlich mal wieder genug Schlaf bekommen. Aber Schule hat Vorrat direkt wieder aufgebraucht. Sollte verboten werden. --" Zimmer fast fertig! *juhei* Nur noch Kleinkram aufstellen. Und Gitarre oo" Kein Platz mehr. Aaaaaber Ess-Botanik-Baum(chen) von Meins geschenkt bekommen Tolles Meins!
Nächste Woche fängt Klausuren-Phase an. Gnaa.... Kein Bock. Heute Mathe wiederbekommen -> Eine Aufgabe als Einziger volle Punktzahl. Juhu. Dafür ansonsten nur 9 XD Frag mich, wie 3/4 des Kurses es geschafft in einem Jahr mit Lehrerwechsel 2-3 Noten abzurutschen Bööööööser Prinz B.!! >< Kommenden Freitag Deutsch-Klausur. So kein Bock. Über Faust. Immer noch nich ganz gelesen ^^ Aber heute gelernt, das Ende von Faust 2 toll is Ssähr amüssant ssozussagen. Und das Goethe n Schuss hat. Wusst ich aber schon vorher. Deswegen issa ja auch toll.
Negative Blickrichtung:
- Mam erlaubt nich, dass Frau n paar Wochen herkommt. Könnt sie töten dafür.
- Klausuren. Sind immer und grundsätzlich scheiße.
- Hab festgestellt, dass ich Sport vielleicht ne 6 krieg. Bedeutet: Chris wiederholt. Erklärung: Chris muss kein Sport mehr machen, hat Athest, wegen irgendsom Kack. Aber zu wenig Kurse, brauch Sport, weil kein Ausgleichskurs. Aber eben nicht mehr zu Sport gegangen. Mögliche Lösung: Dringenst mit Sportlehrer reden. *hmpf*
- Meins schon wieder weg Und kommt Freitag erst wieder. Und dann nur bis Samstag. *seeeeeuuuuufz* Mam is scheiße... ><

Positive Blickrichtung:
- Ich hab wieder Zeit um zum Sport zu gehen...
- Öhm... Ich hab aufgeräumt?
- *such* ... ..... Ähm... Wetter is gut! ^^"

Traurige Bilanz... Aber egal. Eines Tages werdsch Tag und Nacht mit Frauchen verbringen können!! Und das nicht nur die Woche in Monschau! *drauf freu* Jawoll ja! *beschließ*
Soa... Und nu geh ich chillen zu Jule... ^^ Gruß an all meine Fans!
Der antiheldischte Antiheld mit tollpatchigen Ambitionen
2.5.06 16:48


Heut is ein komischer Tag...
Eigentlich voll cooler Tag, bin aber trotzdem scheiße drauf. Kein Peil warum. Stört mich irgendwie auch nich ^^ Naja... Zumindest kaum...
Kam gestern von Chillen wieder, sitzen zwei Mini-Pluschs hinter der Tür Suzi aka Stinkmorschel (Sie stinkt eigentlich gar nich, sieht nur außerordentlich potthäßlich aus XD Pikinese halt. Also, n Pseudo-Piki zumindest) und Flo aka "DRÄÄÄÄÄÄCKSVIEEEECH KOMM ZURÜÜÜÜÜÜÜCK!!!!"- Mephi-Pudel. Ist mir heut erstmal abgehauen. Blödes Vieh. Schlecht hören kanna gut. Und tragen lassen. Fauler Sack. Aber Suzi So häßlich, so faul, sooooo *hachmach* Einfach genial das Vieh! UND beide Pluschs lieben mich Haben Heut meinen Stiefpa angefallen als wir geboxt haben XD Nja... Zumindest sein Hosenbein. Fand ich ausgesprochen unterhaltsam ^^ Aber ich musst schimpfen mit denen Arme Pluschs... Mephi-Plusch liegt grad neben mir und lässt sich kraulen *rückenschmerzen krieg von runterbeugen* Suzi-Plusch schaffts nich die Treppe hoch ^^
... Jaaaahaaaaa.... Sind jetzt meine Pluschs! Werde schließlich geliebt von denen
Was noch?
Stiefpa hat Boxsack gekauft Freu mich schon auf meine nächsten Aggros ^^
Apropos Aggros: Hab ja echt wenig gegen das geile Wetter da draussen. Ehrlich! Aber wenn das ganze darin ausartet, dass diverse Gestalten des Umfelds aufeinmal eine ungeahnte Coolness verspüren und diese versprühen indem sie meinen schlichtweg nur noch allein auf der Welt zu sein und entsprechende Egos schieben... - Dann kriegt hier ein gewisser Pirat ebenso ungeahnte Aggressionen und irgendwann spring ich nicht in die Eisen wenn ein Pseudo-Italo-Macho stumpf über die rote Ampel latscht sondern gib Gas. *knurr* Weiß nicht, wieviele Vollbremsungen ich Heute hingepackt habe, nur wegen irgendwelchen Idioten die zu cool waren um sich an Verkehrsregeln - oder auch nur Höflichkeiten - zu halten!!

*seufz* Hab ich schonmal erwähnt, dass diese Welt seltsam ist?!
Nein?
Ist sie, definitiv!

... Ich geh Morgen zu einem Elfen-Casting! oo" Brauchen noch graziös hüpfende kleine Kinder fürn Sommernachtstraum. Ich mag keine kleinen Kinder! oo" Außer mit Ketchup! ... Ja... nee... Also ich hab eigentlich keinen Bock. Aber als "Quasi-Fast-Mit-Elfe" bin ich sozusagen verpflichtet. Toll. Ein Puck ist ein Kobold, ein Droll, ein Gnom oder was weiß ich. Aber doch niemand, der zu einem Elfen-Casting in die 5.-Klasse geht!! *hmpf*

Aaaaaber Übermorgen kommt mein Frauchen wieder Freu mich! =) Irgendwie dreht sich alles nur noch um Wochenenden und Frauchen ^^ Aaaber, das macht nüscht. Das macht Woche erträglicher *hehe*
So. Werd jetzt Boxsack trümmern gehen Und dann hoffen, dass Frauchen on is Und noch so anderer Kram ^^ Pluschs spielen und so Mal guggen...
3.5.06 19:31


An manchen Tagen sitze ich spät nachts noch wach, warte auf meine Wäsche für den nächsten Tag und stelle fest, dass die Welt doch ziemlich kaputt ist. Ich meine, die GANZE Welt, nicht nur die Botanik oder so. Das die Natur kaputt ist, dürften so langsam selbst entsprechende Machtverwaltungsämter mitbekommen haben. Nein, die Botanik kann sich wehren, die meine ich nicht. Ich rede von der menschlichen Welt, bzw. den Resten davon. Ich will jetzt echt nicht als alter Spielverderber oder Spießer oder so was gelten, aber schaut euch doch mal um! Wenn ihr das nächste Mal über euren Bahnhof, oder durch eure Innenstadt lauft, macht ausnahmsweise mal die Augen auf. Und nicht nur so, dass ihr gerade seht, in welche Richtung ihr lauft, sondern schaut richtig hin! Es ist erstaunlich, wie viele kaputte Menschen es in der Nähe gibt. Desillusionierte, demoralisierte, unmotivierte, monotone Gestalten, die ihren Alltag abspulen und tagtäglich auf die große Flut warten, die die Erlösung bringt. Gott hat Verspätung. Ein Großteil der Menschen ist mittlerweile von dem Zombie-Virus befallen, funktionieren nur noch, vegetieren vor sich hin, wie die Überreste eines Bakterienstammes, der im Sterben liegt. Bepackt mit absoluter Gleichgültigkeit und selbsterhaltendem Egoismus, mit purer Arroganz und stummen, armseligen Hilfeschreien, die niemand hören kann. Ich finde es ausgesprochen traurig, dass Menschen, wildfremde Menschen, vor Rührung fast in Tränen ausbrechen, weil man sie freundlich lächelnd darauf hinweist, dass sie etwas verloren haben. Ja, heute erst passiert. Ich finde es traurig, 40-jährige Menschen zu sehen, die sich vor Alkohol und Drogen kaum noch verständigen können und verwirrt und hilflos durch die Welt taumeln. Eigentlich ist das nicht nur bei 40-jährigen traurig, sondern bei allen Menschen, aber ältere Menschen, die eigentlich irgendwo hinter einem Schreibtisch sitzen sollten, um sich darüber aufzuregen, wieder erst eine halbe Stunde später bei der Familie zu sein, sieht es besonders traurig aus. Mag sein, dass ich jetzt endgültig als verbitterter alter Sack gelte, aber früher war das besser. Schaut euch die Kinder heute an. Respekt steht im Fremdwörterlexikon und Achtung vor Individualität ist gänzlich unbekannt. Vielleicht sind sie einfach nur frühreif, wie es ja mittlerweile immer angepriesen wird, aber Kinder sind Kinder, und keine Miniatur-Erwachsene. Wozu sie aber immer mehr werden. Die Schuld daran will ich gar nicht dem Fernsehen oder den PC-Spielen oder Internet oder Politik oder was weiß ich zuschreiben. Nicht mal den Eltern, aufgrund ihrer anti-autoritären oder autoritären Erziehung. Niemandem. Wo keine Schuld ist, lässt sich kein Schuldiger finden. Kennt ihr noch den Begriff "Moral"? Zur freundlichen Erinnerung, das ist das, was immer mehr verloren geht. Mancheiner wird jetzt protestieren, dass sie nicht verschwindet, sondern sich nur wandelt. Aber bitte, welche Materie kann sich wandeln ohne Substanz zu haben? Menschen brauchen Regeln, an die sie sich halten können, ohne diese sind sie verloren. Ja, ich bin Gegner der Anarchie, auch wenn ich nicht so aussehe. Menschen ohne Regeln, ohne Moral, sind mehr als nur orientierungslos. Ja, klar, es gibt Gesetze. Aber noch wird (fast) jeder Richter heftig protestieren einen Dieb zu verurteilen, der aus purem Hunger eine Packung Toast bei Aldi hat mitgehen lassen. Oder eine Frau in den Knast zu schicken, die in Notwehr einen Mann getötet hat, der sie vergewaltigen wollte. In Deutschland ist die Todesstrafe abgeschafft. Aber immer wieder und immer häufiger werden Stimmen laut, die eben diese wieder fordern; vor allem in Hinsicht auf Kinder-Vergewaltiger und Kannibalen. Aber wer kann entscheiden, was moralisch richtig oder falsch ist? Diese Entscheidung fällt immer schwerer. Die Moral sei zu "vielfältig" geworden, sagt man. Es sei eben eine "multi-kulti-Kultur" geworden, sagt man. Aber das einzige multi-kulturelle sind die verschieden-nationalen Schnell-Imbisse. Im Grunde sind wir alle gleich. Wir haben einen Gott, auch wenn er andere Namen hat. Andere Regeln in der Religion, die, abgesehen von denselben Grundaussagen, eh immer weiter an Bedeutung verlieren. Ja, ich bin Pessimist. Humaner Pessimist. Aber ich glaube, dass die Welt sich noch mal ändern wird und dann Gut über Böse siegt. Wenn, ja wenn unsere feine Gesellschaft endlich mal ihren gottverdammten und schuldenschweren Allerwertesten an die frische Luft manövriert und endlich anfängt sich zu wehren - gegen sich selbst. Nein, wir sind tatsächlich nicht so hilflos, wie uns immer vorgemacht wird. Ich gebe zu, es sieht stark danach aus, weil sich tatsächlich kaum noch jemand traut sich aus dieser scheinbaren Hilflosigkeit zu befreien und endlich was zu tun. Medien-Manipulation, große Resignation und was weiß ich noch alles wird erfunden um uns zu zeigen, wie abhängig, wie hilf- und wehrlos wir doch sind. Verdammt Menschen, macht die Augen auf! Lasst uns einmal am selben Strick ziehen. Nicht du bist Deutschland, aber wir sind Menschen. Und da kann es nicht wirklich zu tolerieren sein, dass Kinder unter der Hungergrenze leben, während nebenan der Hund mehr zu fressen und ein feineres Scheißhaus hat, als unsere Zukunft. Glaubt wieder an eure Zukunft, ich wird jedenfalls meine retten. Denn ich habe keine Lust, mir von späteren Generationen anhören zu müssen, warum ich damals nicht das Maul aufgemacht habe, als ich die Chance hatte zu sagen, dass mir etwas nicht passt. Und mir passt verdammt vieles nicht. Es gibt das Gute noch, klein und versteckt, aber sichtbar. Macht die Augen auf, fasst es an der Hand und lasst es wachsen. Moral ist nicht nur was für Spießer, die freies Spaß-Ausleben verhindert. Moral ist das, was euch irgendwann vielleicht mal den Arsch rettet. Oder es auch schon getan hat. Und der Typ mit dem strangen Bart neben euch im Zug, der so dermaßen schlecht gelaunt durch die Welt läuft, hat nicht nur seine Gründe, er hat auch ein Herz, dass Menschlichkeit gebrauchen kann. Grummelt nicht immer gleich zurück, wenn jemand eine Oktave zu tief gegriffen hat. Lächelt einfach mal zurück. Ihr werdet sehen was ihr davon habt. Ich verspreche euch, es wird mindestens ein Mensch im Zug zurücklächeln. Kennt ihr das Glücks-Prinzip? Ein Mensch tut drei Menschen was richtig richtig Gutes, diese drei Menschen tun wieder je drei Menschen etwas Gutes. Das sind schon neun glücklichere Menschen. Stellt euch das fortlaufend vor. Wir können vielleicht nicht die Wirtschaft retten, oder die Politik, nicht die Welt. Aber wir können es angenehmer, vielleicht sogar ein Stück besser machen, in dieser Welt zu leben. Wir können uns retten; uns und unsere gemeinsame Zukunft. Denn ohne uns, läuft gar nichts. Wir sind der singende, tanzende Abschaum der Welt. Wir sind die kleinen dreckigen Kratzer, die gegen die schöne Ordnung anstänkern. Und gemeinsam stänkern wir nicht nur, gemeinsam können wir schreien, können wir brüllen, kratzen, beißen. Können endlich was bewegen. Du hast dir nicht ausgesucht, in diese Welt geboren zu werden. Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Aber es wäre deine Schuld, wenn sie so bleibt.
23.5.06 21:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung